Gerne helfen wir Ihnen weiter
Tel: +49 (0) 6171 632 252
Fragen zu Ihrer Bestellung? Tel: +49 (0) 6171-632 252

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeine Erläuterungen

Lagerware

Alle Artikel, die wir laufend am Lager haben, sind Bestandteil unserer Preisliste. Sie sind dort in numerischer Reihenfolge aufgeführt und zusätzlich in einem alphabetischen Artikelverzeichnis zusammengefaßt.

Auslaufende Artikel 

Die in der Auslaufliste aufgeführten Kolorits werden nach dem Verkauf des Lagervorrates nicht mehr weitergeführt. Zum Teil haben wir noch größere Lagervorräte; bei Bedarf bitten wir um Rückfrage. Die betroffenen Artikel sind in der alphabetischen Liste mit ○ gekennzeichnet. 

Bestellungen 

Bei der Auftragserteilung bitten wir, neben der Angabe der Artikel- und Kolorit-Nr., insbesondere um die Angabe von Anzahl und Länge der benötigten Schnittbahnen. Grundsätzlich führen wir Ihre Bestellung prompt aus. Können wir Artikel ausnahmsweise nicht sofort liefern, erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung mit Angabe der Lieferzeit. Bitte geben Sie zur Beschleunigung des Auftrages Ihre Kunden-Nr. an. Der Käufer ist verpflichtet, die Informationsschreiben nach Erhalt unverzüglich auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Erhebt der Käufer innerhalb von 5 Werktagen keine Einwendung, so ist die Information massgebend für den Inhalt des Vertrages. Für Warenbestellung außerhalb unserer laufenden Kollektion (Sonder- oder Auslaufartikel) behalten wir uns eine Anzahlung von 50 % des Auftragswertes vor. Eine Stornierung ist nicht möglich. 

Rapport- und Warenbreitenangaben 

Schwankungen von bis zu 3 % sind handelsüblich und berechtigen nicht zur Reklamation. 

Rapportdessins 

Artikel mit der Bezeichnung „RD“ = Rapportdessin können nur in vollen Rapportlängen geschnitten werden. 

Materialangabe

Im numerischen Artikelverzeichnis haben wir die Materialzusammensetzung in Prozentwerten angegeben. Die Kompositionskürzel sind im Vorspann „Textilkennzeichnung“ erklärt. Die Kennzeichen entsprechen dem deutschen Textilkennzeichnungsgesetz. Die Gewichte sind in Zirka-Werten vermerkt. 

Pflegehinweise 

Pflegehinweise sind für jeden Artikel im numerischen Artikelverzeichnis vermerkt. Zusätzlich fügen wir jeder Metrage ein Annähetikett der Pflegesymbole bei. 

Zolltarif-Nr. 

Für die mit ☐ gekennzeichneten Artikel können wir aufgrund des Ursprungslandes keine Warenverkehrsbescheinigungen EUR ausstellen. Für die Ausstellung von Ausfuhrdokumenten für Lieferungen mit Warenwert unter € 1.000,00 berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 50,00.


2. Liefer- und Zahlungsbedingungen

Preise

Alle Preise sind Nettofestpreise ohne Mehrwertsteuer. Ist der Warenwert pro Bestellung kleiner als € 60,00, wird ein Bearbeitungsaufschlag von € 5,00 be rechnet. Bei einer Bestellung von Stoffen ab 25m und Tapeten ab 25 Rollen pro Kolorit gewähren wir auf die jeweils geltenden Listenpreise einen Stückrabatt von 5 % auf den Nettopreis.  

Belegübermittlung per Fax oder E-Mail

Zusätzlich zu den AGB wird die Belegübermittlung per Telefax und/oder E-Mail vereinbart. Die Telefax- und/oder E-Mail Abwicklung ist für die Übermittlung von Belegen vorgesehen und ersetzt die Zustellung per Post. Die so übermittelten Daten sind verbindlich. 

Der Telefax- und/oder E-Mail Empfänger sorgt für die Verwendung von dokumentengerechten Papieren.

Lieferung, Transport

Lieferungen mit einem Warenwert von über € 800,00 pro Rechnung erfolgen innerhalb Deutschland porto- bzw. frachtfrei auf dem kostengünstigsten Weg. Wenn Leihmuster retourniert werden, wird der Warenwert des Stoffes gutgeschrieben, nicht jedoch die Transportkosten. Verpackung und Rollen werden grundsätzlich nicht berechnet. 

 Der Warentransport ist von uns nicht versichert und erfolgt auf Risiko des Auftraggebers. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versenden unser Lager verlassen hat. Liefertermine können verbindlich vereinbart werden; sie bedürfen der Schriftform. Lieferungs- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Wir sind jederzeit zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt. 

Rechnungsabzüge für die Entsorgung von Verpackungsmaterial, insbesonders Transportverpackungen, sind nicht statthaft. 

Versandabwicklung von 300 – 330 cm breiten Stoffen 

Neu: 

Metragen über 25 m: Versand volle Breite gerollt. 

Metragen bis zu 25 m: Versand maschinell gelegt im Karton. 

Qualitätsbedingt und auf besonderen Wunsch Versand auch unter 25 m breit gerollt. Hierbei entstehen erhöhte Transportkosten.

Vorbehalte 

Handelsübliche Abweichungen in Struktur und Farbe der gelieferten Ware sind vorbehalten, soweit diese in der Natur der verwendeten Materialien oder deren Herstellungsprozeß liegen. Bei farbintensiven Uniartikeln ist ein Faser- bzw. Farbabrieb nicht auszuschließen. Bitte prüfen Sie alle Waren vor dem Verarbeiten auf Qualität, Farbe, Maße und Fehlstellen, denn nach Zuschnitt oder sonst begonnener Verarbeitung der Liefergegenstände werden Beanstandungen nicht anerkannt. Berechtigte Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von fünf Tagen nach Empfang der Ware bei uns eingehen. 

Bei berechtigten Beanstandungen wird die Ware ersetzt; weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Mängel, die auch bei sorgfältigster Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind uns unverzüglich nach Entdeckung schriftlich zu melden. 

Falsch bestellte Stoffe sowie bereits geschnittene Aufträge nehmen wir nur in besonderen Ausnahmefällen unter Anrechnung von Schnittverlust ≤ 20 m = 20 %; > 20 m = 10 %. Bitte haben Sie Verständnis, dass Metragen unter 2,50 m nicht zurückgenommen werden. 

Bei Retouren bitten wir um Angabe der Rechnungsnummer. 

Für nicht ordnungsgemäß gerollte oder verpackte Retouren, behalten wir uns verminderte Gutschriften vor. 

Gewährleistung 

Wir übernehmen gegenüber dem Kunden für die Liefergegenstände für einen Zeitraum von zwölf Monaten nach Gefahrenübergang Gewährleistung dafür, daß die Liefergegenstände keine Mängel im Sinne der kaufrechtlichen Gewährleistungsvorschriften des bürgerlichen Gesetzbuches aufweisen. Für die Folgen aus unsachgerechter Verwendung, Verarbeitung und Einsatz der Ware haften wir nicht. Dies bedeutet insbesondere, daß eine Haftung für normale Abnutzung ausgeschlossen ist. 

Eventuell erforderliche Ausrüstungen liegen in der Verantwortung des Käufers. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Veränderungen an den Produkteigenschaften, die durch vom Käufer verlangte nachträgliche Ausrüstung entstanden sind. 

Eigentumsvorbehalt 

Alle von uns gelieferten Waren bleiben unser Eigentum, bis der Käufer sämtliche auch künftig entstehende Forderungen aus der Geschäftsverbindung, insbesondere auch einen etwaigen Kontokorrentsaldo, bezahlt hat. Erlischt unser (Mit-)Eigentum durch Verbindung oder Verarbeitung, so gilt als vereinbart, daß das (Mit-)Eigentum des Käufers an der einheitlichen Sache wertanteilsmäßig (Rechnungswert) auf uns übergeht Der Käufer ist berechtigt, die Ware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu veräußern, so lange er nicht im Verzug ist. Der Käufer tritt bereits jetzt die ihm aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware zustehenden Kaufpreisforderungen mit zur Sicherheit unserer Forderungen an uns ab. Der Weiterverkauf geschieht gleichfalls nur unter Eigentumsvorbehalt. 

Verpfändungen und Sicherungsübereignungen sind in jedem Fall unzulässig. Der Käufer ist verpflichtet, uns in jedem Fall von Beeinträchtigungen der bestehenden Sicherheiten unverzüglich zu benachrichtigen. 

Zahlungsbedingungen 

10 Tage dato Faktura: 2 % Skonto 30 Tage dato Faktura: netto Bankeinzug 10 Tage 2 % Skonto.

Ab einem Auftragswert von 3.000,– EUR ist eine Anzahlung von 30 % erforderlich, ab einem Auftragsvolumen von 5.000,– EUR 50 % 

Bei Objektaufträgen von mehr als 200 Metern werden Zahlungskonditionen individuell abgestimmt. 

Für Zahlungen nach Fälligkeit werden die üblichen Verzugszinsen berechnet. 

Wechsel und Schecks gelten erst mit Einlösung als Zahlung. Der Kunde ist zur Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung, auch in Mängelrügen und/ oder wenn Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden oder unstreitig sind. Bei Zahlung nach Fälligkeit behalten wir uns vor, die von Geschäftsbanken berechneten Zinsen für offene Kontokorrentkredite, mindestens jedoch 4 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zuzüglich unserer Mahnkosten zu berechnen. 

Erfüllungsort und Gerichtsstand 

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Oberursel/Taunus. Gerichtsstand, ist Frankfurt/Main. 

Sonstige Bestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame bzw. undurchführbare Bestimmung ist vielmehr durch eine wirksame oder durchführbare zu ersetzen, die den mit der ersten Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck so weit wie möglich verwirklicht. 

Bankverbindung 

Wiesbadener Volksbank, Wiesbaden IBAN: DE 97 5109 0000 0000 1040 00 BIC: WIBADE5W